Petra Wahl-Hoffmann
Hundeschule-Welpenschule / Motivations - und Aufbautraining / Intensivtraining für Problemhunde

 Hunde aus dem Tierschutz

In den Letzten Jahren ist die Zahl der Hunde aus dem Tierschutz enorm gestiegen.
Mittlerweile kann ich die Anzahl der Tierschutz-Hunde in meinem Training schon gar nicht mehr zählen.
Ich treffe dabei häufig immer wieder auf die gleichen Probleme.
Der Auslandstierschutz bewegt viele Menschen, da das Leben dieser Hunde oft nach 30 Tagen mit Euthanasie endet, wenn sie nicht vermittelt werden können.
Hunde aus dem Tierschutz sind nicht automatisch dankbar und benehmen sich gut, nur weil sie gerettet wurden!
Vielmehr bedeutet die Aufnahme eines solchen Hundes Verständnis, Geduld und Einfühlungsvermögen. Und genau das sind die wichtigsten Voraussetzungen für die Erziehung und ein erfolgreiches Training.
Mit Mitleid ist dem Tier leider nicht geholfen !
( Lara ca. 10 Jahre, aus Rumänien )

Hunde aus dem Tierschutz bringen eine Vergangenheit mit.
Unerwünschtes Verhalten löst sich selten von alleine.
Abwarten ist daher keine gute Idee.......
Man sollte sich dieser möglichen Schwierigkeiten bewusst sein, wenn man sich dazu entschließt, einem ehemaligen Straßenhund ein neues Zuhause zu geben.

Mit meiner langjährigen Erfahrung im Tierschutz stehe ich Ihnen bei all Ihren Problemen gerne zur Seite....